e-Paper zum (um)blättern erstellen

Ein e-Paper erstellen ist gar nicht schwer und diese der sind der ideale Begleiter, zum Beispiel für Reisekataloge, oder für Kataloge um Produkte zu präsentieren.

Wenn diese dann noch an einem Online Shop angebunden sind, sind Buchungen aus dem PDF Katalog kein Problem. Aufgrund von Fotos kann eine PDF Datei aus einer sehr großen Datenmenge bestehen, was sich so sehr schwer downloaden lässt und ziemlich lange dauert.

Man sollte es daher komprimieren das es kleiner wird. Eine andere Möglichkeit wäre wenn man eine e-Paper erstellen möchte, das man einen Online Anbieter wählt, wo dann nur die PDF Dateien in beliebiger Anzahl erstellt und der Rest geht ganz von alleine.

So ein Katalog zum Blättern besteht meistens aus mehreren Doppelseiten und wirkt dreidimensional, wenn die einzelnen Seiten per Mausklick umgeblättert werden. So eine Art des Blätterkataloges, ist eine neue Arte und man nennt diese auch Pageflip oder aber auch Flipbook. Die werden direkt auf Webseiten präsentiert und man kann diese einfach online mit der Maus durchblättern. Des Weiteren kann man einzelne Positionen, die für einen interessant klingen auch heran zoomen.

Man kann die PDF Datei zum Beispiel in eine ZIP Datei komprimieren, wobei es aber passieren kann das einiges von der Qualität verloren geht. Und wenn man die Datei dann Online zu Download bereitstellt, fragt man sich ob überhaupt jemand eine komprimierte ZIP Datei herunter lädt. Heutzutage lesen die Menschen lieber direkt online, wie Zum Beispiel bei einen Reisemagazin, wo man einfach mal schnell durchblättern möchte, und nicht erst eine komprimierte Datei herunterladen möchte und diese dann noch mit einem entsprechenden Programm zu entpacken.

Welcher Inhalt soll mitgeteilt werden

E-Paper sind ganz einfach mit einer Email Marketing Software (Newsletter Software) zu versenden. Dabei wird das Cover vom E-Paper in der Newsletter Email eingebettet und verlinkt. Mit jedem Newsletter Vesenden erhalten sie mehr Leser ihrer Printpublikationen.

Man sollte sich vorher ausreichend überlegen, wie und mit welchen Inhalt eine e-Paper erstellen möchte. Einige wichtige Überlegungen können zum Beispiel sein, welcher Anlass ist gegeben, sollen Fotos enthalten sein, ist eher ein Ratgeber, oder eine Präsentation, und welche Schriftarten und Größen sollen verwendet werden. Des Weiteren sollte die Zielgruppe bestimmt werden und die äußere Gestaltung dem entsprechend mit einem ansprechenden Design gestaltet werden. Hierbei spielen auch die richtigen Farben eine wichtige Rolle. Beachte aber dass eine PDF Datei mit Fotos eine sehr hohe Datenmenge besitzt.

Wie schon erwähnt , ist es sinnvolle eine Shop Anbindung zu kreieren, da man dann einfach und bequem aus einem Blätterkatalog bestellen kann, oder was auch sehr sinnvoll ist, zum Beispiel bei Reisekataloge, die zu Informationen für andere Reisende gelten soll, das man diese einfach online, auf der eigenen Website anbietet. So können Interessenten, diese online durchblättern, und durch eventuell erhöhtes Interesse, steigt auch das Ranking in einer Suchmaschine, da es dank der Suchbegriffe sehr beliebt und informativ ist. Des Weiteren muss man auch nicht ständig eine Aktualisierung der Homepage vornehmen. Eine e-Paper erstellen, und Kunden und Interessenten einfach online blättern oder buchen lassen. Das ist einfach und unkompliziert, und ist das was Kunden oder Interessenten wünschen und lieben werden.

Embed-Codes und Internetdienste ermöglichen auch das einbinden in andere Internetseiten und Blogs. Dies geschieht durch das Einfügen eines sogenannten Embed-Code. Embed bedeutet einbetten, und dies ist so zu verstehen, das nach Fertigstellung der PDF, diese eingebettet wird, aber auf einem anderen Server gespeichert wird. Das hat den Vorteil das man nicht so viel eigenen Speicherplatz verbraucht. Embed Codes werden in der Programmiersprache HTML geschrieben. Mehr Informationen dazu findet man auf viele Seiten im World Wide Web. e-Paper erstellen und einfach mit gut besuchten oder bekannten Plattformen verlinken, wie zum Beispiel Facebook oder andere soziale Netzwerke.

Auf den Plattformen werden die Magazine dann als Miniaturansicht dargestellt. Durch die Ansicht des Titelbildes wird der Interessent sehr neugierig wie das innere des Magazins aussieht. Der erste Eindruck ist als sehr wichtig, für die gesamt Beliebtheit der PDF Datei. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und großes technisches Wissen ist auch nicht unbedingt erforderlich. Also los e-Paper erstellen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>